Projektupdate September 2018

Diesen Monat haben wir unsere Erstproduktion erfolgreich abgeschlossen. Nun widmen wir uns den Nachbearbeitungen und Verbesserungen für die nächste Produktion.

Leider gestaltetet sich die Beschaffung der Elektronik für die kommende Produktion äusserst zeitaufwändig und kostspielig. Obwohl wir kein grosser Marktspieler in Sachen Elektronikeinkauf sind, spüren wir trotzdem die negativen Seiten von “just in time” Produktionen.

Wer sich dafür interessiert, was eine “just in time” Produktion ist und wieso es derzeit zu grossen Lieferengpässen kommt, kann dies in diesem NZZ Artikel nachlesen: NZZ Artikel. Wir sind zufälligerweise auf diesen Artikel gestossen und haben gesehen, dass auch die Firma U-Blox erwähnt wird, welche unsere GPS Chip Herstellerin ist. Der Artikel zeigt auch auf, dass wir auf die richtige Firma gesetzt haben.

Für unsere Katzenfreunde gibt es jedoch keinen Grund zur Sorge. In den letzten sieben Jahren haben wir bereits sehr viel schwierigere Aufgaben gelöst und wir werden auch dieses Problem meistern.

Was unsere Kunden sagen

“Gestern passierte es das erste Mal, dass eine unserer Katzen nicht mehr nach Hause gekommen ist. Ich machte mich auf die Suche und nach kurzer Zeit konnte ich meine Katze unterhalb einer Treppe, vor einem Kellereingang, wiederfinden. Einige Hunde hatten ihr vermutlich Angst gemacht. Das petTracer GPS Katzenhalsband funktioniert wunderbar und wir waren sehr froh, dass unsere Katze das Halsband trug. Tolles Produkt, weiter so.”

Vielen Dank Herr J. für Ihre netten Worte und die Erlaubnis, dass wir Ihr Bild von Batman veröffentlichen dürfen.

Wenn Sie auch eine Erfolgsstory haben, welche wir veröffentlichen dürfen, so schicken Sie uns diese bitte mit einem Bild ihrer Katze an: info@pettracer.com.

Halsband zu gross – Radius verkleinern!

Gerne teilen wir hier einen Tipp, wenn ihre Katze das Halsband öfters als nötig verlieren sollte.

Das Halsband besitzt einen Mindestumfang von 21.5 cm. Es solle nie über seine natürliche Krümmung hinaus, mit dem Verstellband “zusammen gezogen” werden. Ansonsten wird ein zu starker und permanenter Druck auf den Sicherheitsverschluss ausgeübt. Dieser öffnet sich dann zu schnell und leicht.

Sollte Ihre Katze einen verhältnismässig dünnen Hals besitzen, so ist es besser, den Radius des Halsbandes “zu verkleinern”. Verwenden Sie hierfür ein dickes Neopren- oder Schaumstoff Klebeband. Diese werden oft für Abdichtungen, Isolationszwecke etc. verwendet und sind z.B. online oder in Baumärkten erhältlich. Dieses Band wird auf der Innenseite des Halsbandes angebracht. Je dicker das Band desto “kleiner” wird der Durchmesser des Halsbandes.

Diese Methode hat sich bereits extrem gut in der Praxis bewährt.

Online Shop

Wenn Sie ein petTracer GPS Katzenhalsband erwerben möchten, so können Sie dies hier tun: petTracer Online Shop. Oder kontaktieren Sie uns via Kontaktformular.

Beste Grüsse
Alan & Claudio

Projektupdate August 2018

Mit der im Juli erwähnten Umstellung auf die neue Newsletter-Software hat beim letzten Versand noch nicht alles einwandfrei funktioniert. Deshalb folgt hier bereits das nächste Projektupdate, damit auch wirklich alle unsere Leser wieder einmal Post von uns erhalten haben.

Was unsere Kunden sagen

Wir erhalten unterdessen viele Kundenfeedbacks und möchten diese gerne mit unserer Community teilen. Das erste, welches wir ausgewählt haben ist von Frau K. Sie hat uns Ihr Lieblingsbild von “Maxi”, ihrem Bengalen zugeschickt und folgendes dazu geschrieben:

“So viele Bengalen-Halter behalten ihre Katzen im Haus oder in einem Aussenkäfig, aus Angst, dass sie wegkommen. Ich finde dies absolut nicht artgerecht. Vielleicht können Halter von Bengalen dank Ihrem GPS Katzenhalsband überzeugt werden, ihre Tiere auch nach draussen zu lassen. Kompliment für die Entwicklung des Halsbands, gefällt mir sehr. Ich hatte schon ein anderes Produkt im Einsatz, welches mich nicht so überzeugt hatte.”

Vielen herzlichen Dank Frau K. für Ihre netten Worte und die Erlaubnis, dass wir Ihr Lieblingsbild von Maxi veröffentlichen dürfen.

Funkortung

Das petTracer GPS Katzenhalsband funktioniert mittels Funkübertragung. Dieser Umstand ermöglicht es, dass Katzen an Orten aufgefunden werden können, wo kein GPS Empfang besteht. Dies ist, nach der sehr kurzen Akkulaufzeit, das zweitgrösste Problem aller herkömmlichen GPS Tracker Produkten. Eine Katze muss nicht im Minutentackt überwacht werden. Es ist völlig okay, wenn man auch mal nicht weiss wo sie sich gerade befindet, solange sie später zu Hause wieder auftaucht. Aber in nur ca. 1% aller Fälle handelt es sich um einen Notfall und dann muss die Katze schnellstmöglich wiedergefunden werden können. Auch wenn Sie in einer Garage ohne GPS Empfang gefangen ist.

Obwohl wir zurzeit noch an der Funkortungs-Software arbeiten, ist die Hardware für eine solche Funkortung bereits vorhanden. Wir haben einige Kunden, die Ihre Katzen in der Praxis bereits so gesucht und wiedergefunden haben. Doch wie geht das? Der Schlüssel ist die “Mobile HomeStation”. Die meisten Smartphones können als (WLan) Hotspot verwendet werden. Man findet diverse Anleitungen im Internet, wie dies gemacht wird. Sowohl für Android Geräte als auch für iPhones etc.

Powerbank

Wenn die HomeStation mit dem Hotspot (WLan) konfiguriert ist, schliesst man diese an eine Powerbank an (externer Akku mit USB Anschluss). So kann man sich nun frei mit der HomeStation bewegen und sich auf die Suche nach der Katze machen. Die Daten werden über das Handynetz an unseren Server weitergeleitet.

Zugegeben, dies ist etwas technisch und deshalb arbeiten wir an einer benutzerfreundlichen Software. Somit ist der petTracer das zur Zeit einzige GPS Katzenhalsband, welches es ermöglicht, seinen Liebling an Orten zu lokalisieren, wo kein GPS Signal empfangen werden kann.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Kunden für ihr Vertrauen und Unterstützung bedanken. Ein grosses Dankeschön auch an all jene, die unser Produkt weiterempfehlen.

Wenn Sie ein petTracer GPS Katzenhalsband erwerben möchten, so können Sie dies hier tun: petTracer Online Shop. Oder kontaktieren Sie uns via Kontaktformular.

Wir freuen uns über zahlreiche, weitere Erfahrungsberichte und Bilder von glücklichen Katzenhalterinnen und Halter.

Beste Grüsse
Alan & Claudio

Projektupdate Juli 2018

Wir sind zurück mit einem Update zum petTracer GPS Katzenhalsband. Seit dem letzten Newsletter sind intensive und spannende Monate vergangen. Wir waren erstaunt über die vielen Anfragen über den Verbleib unseres Newsletters. Es war uns bewusst, dass wir viele Leserinnen und Leser auf unserer Liste haben aber es war uns nicht bewusst, dass dieser so beliebt ist. Das ist eine sehr schöne Bestätigung.

Auslieferung der Vorbestellungen aus Indiegogo und Vorverkauf 2017

Ende Mai lieferten wir das letzte Halsband aus, welches wir über Indiegogo und dem Vorverkauf verkauft haben. Und in der Zwischenzeit haben wir bereits unzählige, weitere Halsbänder verkauft und ausgeliefert.
Die vielen positiven Rückmeldungen zeigen uns, dass wir unser Konzept vom petTracer GPS Katzenhalsband erfolgreich umsetzen konnten. Wir haben definitiv eine Lösung geschaffen, welche Katzenliebhabern die grösstmögliche Unterstützung bietet, um Ihre Lieblinge wiederzufinden oder ganz einfach zu wissen, wo sie sich herumtreiben.

Laufende Verbesserungen des Web-Portals

Mit den vielen Feedbacks unserer ersten registrierten Kunden konnten wir das Web-Portal laufend und sehr gezielt auf die Bedürfnisse der Benutzer ausrichten und verbessern. Mit unseren IT-Experten konnten wir eine stabile Lösung erarbeiten und können mit Stolz auf eine hohe Systemverfügbarkeit blicken. Bis jetzt gab es keine “Server-Downzeit” und versuchte Hackerangriffe konnten erfolgreich abgewehrt werden.

Re-Design Webseite

Mit professioneller Unterstützung haben wir im Verlaufe der letzten Wochen unsere Firmenwebseite neu gestaltet und mit den aktuellsten Informationen zum petTracer GPS Katzenhalsband ergänzt: www.pettracer.com. Zudem haben wir die neue Webseite mit unserem Online Shop verbunden: Online Shop. Mit der Einbindung eines Payment Service Providers können wir im Webshop ab sofort auch Kreditkartenzahlungen abwickeln.

Handelszeitung

Durch die Umsetzung und Migration unserer neuen Webseite und Newsletter-Software waren wir noch gar nicht in der Lage allen mitzuteilen, dass ein Zeitungsartikel in der Handelszeitung über uns erschienen ist. Dies möchten wir gerne nachholen. Der Artikel wurde von Sira Huwiler verfasst, das Foto durch Herbert Zimmermann erstellt. Wir finden, dass beide einen hervorragenden Job gemacht haben. Vor allem gute Bildaufnahmen von bzw. mit Katzen sind sehr schwierig. Vielen herzlichen Dank Euch beiden!

Grosses Dankeschön

Wir bedanken uns herzlich bei unseren teilweise bereits langjährigen Kunden und wünschen allen viel Freude und Sicherheit mit dem petTracer GPS Katzenhalsband. Natürlich freuen wir uns über jede Weiterempfehlung und jeden neuen petTracer-Kunden.

Beste Grüsse
Claudio & Alan

Projektupdate Februar 2018

Auslieferung

Fast geschafft! Wir haben nun bereits mehrere hundert petTracer GPS Katzenhalsbänder ausgeliefert. Da es trotzdem noch sehr viele sind, werden wir diese noch über die ganze Woche verteilt ausliefern müssen.

Für die petTracer GPS Katzenhalsbänder, welche ins Ausland verschickt werden, wird etwas mehr Geduld benötigt, da wir die Verzollung durchführen und zusätzliche Dokumente erstellen müssen. Aber auch hier sind wir zuversichtlich, dass wir dies effizient abwickeln können.

DayDeal

Unterdessen haben wir viele weitere Kaufanfragen bezüglich unserem petTracer GPS Katzenhalsband erhalten. Es freut uns sehr, dass die Nachfrage weiterhin ungebrochen hoch ist. Wir haben nun sehr gute Neuigkeiten für alle, die bisher keines in unseren Vorverkäufen erwerben konnten. Einer unserer Wiederverkäufer hat sich entschieden Morgen (20.02.2018) am “Liebe Dein Haustier Tag” ein Sonderangebot zu lancieren.Dies gibt allen Interessenten die Möglichkeit sofort ein petTracer GPS Katzenhalsband zu erwerben. Der “DayDeal” dauert lediglich eine Stunde von 09:00 bis 10:00 Schweizer Zeit und ist limitiert (nur lieferbar innerhalb der Schweiz). Die petTracer Sets werden einmalig für einen äussert attraktiven Preis angeboten. Nutzen Sie daher unbedingt diese Möglichkeit, wenn Sie können.

Hier geht es zum Deal: www.daydeal.ch

Wir freuen uns auf viele glückliche Katzen, Kater, Katzenbesitzerinnen und Katzenbesitzer.

Beste Grüsse
Alan & Claudio

Projektupdate Januar 2018

Impressionen der Produktion

Letzte Woche waren wir bei unseren Hersteller und werden es auch diese Woche wieder sein. Unterdessen sind alle fehlenden Materialien eingetroffen. Zusätzlich gab es eine Verzögerung bei der Lieferung des Programmier- und Testadapters. Es funktionierte nicht alles auf Anhieb, wie es sollte. Es handelt sich hierbei, um eine Apparatur mit ca. 10 Geräten und eigener Software. Ziemlich aufwendig aber nötig. Die Probleme konnten gelöst werden und der Adapter funktioniert nun, wie er muss. Die ersten 50 petTracer SETs wurden zusammen mit uns programmiert (HomeStation & GPS Katzenhalsband). Hier sind einige Impressionen:

petTracer – GPS Katzenhalsband- und HomeStation Prints inkl. Gehäuse

petTracer – bestückte GPS Katzenhalsband Prints im Testadapter

petTracer – HomeStation Prints im Testadapter

Die Assemblierung (Zusammenbau) der HomeStations wurde diese Woche abgeschlossen. Es gab keine Zwischenfälle und alles verlief nach Plan. Dies sind gute Neuigkeiten und wir können 50% von unserer finalen Produktionsliste abhacken.

Beim Programmieren der Halsbänder gab es in der Serienproduktion ein unerwartetes Problem. Um genau so etwas zu vermeiden, wurden im Vorfeld diverse Tests und Optimierungsarbeiten durchgeführt. Unser technischer Engineer hat sich dieser Sache angenommen und eine Lösung dafür erarbeitet und umgesetzt. Alles in allem war es kein grosses Problem aber sobald so etwas geschieht, wird die gesamte Produktion stillgelegt. So geht sehr schnell sehr viel Zeit verloren bis wieder gestartet werden kann.

Lieferadresse

Um die Lieferscheine vorzubereiten und zu drucken benötigen wir vorweg Ihre Unterstützung. Es ist sehr wichtig, dass wir im Besitz Ihrer aktuellen Lieferadresse sind. Wir benötigen diese bis am Montag 29.01.2018.

Indiegogo-Kunden
Wir bitten Indiegogo Unterstützer Ihre Adresse direkt im Indiegogo-Profil zu prüfen und gegebenenfalls zu aktualisieren. Hier ist eine kleine Anleitung wie dies gemacht wird (nur in Englisch verfügbar): Update Indiegogo address

Vorverkauf-Kunden
Alle Kunden unseres Vorverkaufs (via Online Shop) bitten wir das Kontaktformular auf unserer Webseite zu verwenden. Teilen Sie uns dabei unbedingt Ihre Transaktions-ID mit, welche Ihnen in Ihrer Bestellbestätigung mitgeteilt wurde: Kontaktforumlar

Falls Ihre Lieferadresse nicht geändert hat, müssen Sie NICHTS weiter unternehmen.

Ladeadapter

Wir haben gute Neuigkeiten für alle Nicht Schweizer- und EU Kunden. Wir können die Ladeadapter mit den Steckervarianten CH / EU / USA / ASIEN ausliefern. So sollte es für praktisch alle möglich sein, das petTracer SET direkt verwenden zu können, ohne zusätzlich einen Umstecker kaufen zu müssen.

Beste Grüsse
Alan & Claudio

Projektupdate Dezember 2017

Weihnachten steht kurz vor der Tür. Es gab Lieferverzögerungen von Teillieferanten aber nun haben  wir sämtliches Material erhalten. Zusammengerechnet ergibt dies inkl. Verpackung über 500 Kg! Zum Glück hat unser Hersteller genügend Platz.

Es müssen nun noch die Akkus im Halsband angelötet werden, die Elektronik programmiert, getestet und verschweisst werden. Die HomeStation muss programmiert, getestet und ins Gehäuse verbaut werden. Nach erfolgter Einrichtung benötigen wir für diese Arbeiten lediglich einige Minuten pro petTracer SET.

Am Ende muss alles noch in den Versandkarton gepackt werden. Es wird nun alles vorbereitet und nach den Betriebsferien unseres Herstellers sofort mit den Abschlussarbeiten begonnen. Wir werden daher im Januar auf jeden Fall ausliefern.

Wir wünsche allen wunderschöne Festtage und bedanken uns ganz herzlich für die unglaubliche Unterstützung und das Vertrauen, welches wir in diesem Jahr erhalten haben!

Vielen, vielen Dank.
Alan & Claudio

 

 

Projektupdate November 2017

Zeitungsartikel

Wir haben einen unerwarteten Zeitungsartikel vom Samichlaus im “Zofinger Tagblatt” erhalten. Vielen Dank für die Mandarine und die sehr netten Worte. Das war eine schöne Überraschung.

Der Beitrag ist auch im Zofinger Tagblatt online verfügbar: Zofinger Tagblatt.

Produktion

Die Produktion ist in vollem Gange. Die Elektronik der HomeStation wurde bereits produziert und wird derzeit ins Gehäuse verbaut. Die Herstellung der Halsbandelektronik wird in den nächsten Tagen abgeschlossen. Leider konnten nicht alle Teilelieferanten ihr Lieferversprechen einhalten und so kommt es zu kleineren Verzögerungen. Diese versuchen wir möglichst abzufangen, damit der Versand noch im Dezember, wie erhofft, stattfinden kann. Dies ist nachwievor realistisch und wir setzen alles daran, dass es klappt.

Hier noch einige Bilder verschiedenster Teile, welche bereits eingetroffen sind:

Wir selber haben tatkräftig in der Produktion mitgeholfen. Unter anderem haben wir die Funkantennen von Hand zusammengebaut. Am ersten Tag konnten wir nach mehrstündiger Arbeit ca. 450 Stück herstellten und nach weiteren drei Abenden waren wir dann froh fertig zu sein ;).

Nächste Woche sind wir nochmals beim Lieferanten und leisten Unterstützung, um die petTracer Produktion abzuschliessen, zu verpacken und schlussendlich zu verschicken.

Wir wünschen allen eine gute Woche.

Beste Grüsse
Alan & Claudio

Projektupdate Oktober 2017

Es ist bereits wieder Ende Oktober und Zeit für ein Update. Das Wichtigste in Kürze:

Die Produktion ist auf sehr gutem Wege. Es gibt noch viele kleine Dinge, die  abgeschlossen werden müssen und wir arbeiten täglich mit vollem Einsatz daran. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die auf uns zugekommen sind und uns Ihre Hilfe angeboten haben. Wir können aktuell in zwei Dingen Unterstützung gebrauchen:

  1. aktive Weiterempfehlung vom petTracer bei Ihren Freunden und Bekannten
  2. im Marketing

Für unser Marketing sind wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich die Zeit nehmen und unsere kurze Umfrage ausfüllen würden.

Marketingumfrage
  •   Ja
      Nein
  •   Frau
      Mann


  •   Die Sicherheit meiner Katze ist mir wichtig
      Ich bin neugierig wo meine Katze steckt
      Ich möchte Jungunternehmer unterstützen
      Zusätzliche / anderer Gründe

Vielen herzlichen Dank! Das Ausfüllen der Umfrage ist eine grosse Unterstützung für uns.

Beste Grüsse
Alan & Claudio

Zwischenupdate Oktober 2017

Werkzeuge

Es ist so weit! Wir haben die Musterteile erhalten und bereits zu Halsbändern verarbeitet. Wir sind echt begeistert! Sie sehen sehr schön aus und fühlen sich vom Material her sehr angenehm an. An dieser Stelle möchten wir ein grosses Lob an unseren Werkzeughersteller geben. Die Werkzeuge für das Halsband sind wirklich komplex aber wir mussten praktisch keine Korrekturen mehr beanstanden. Super gemacht! Dies hilft uns natürlich enorm den angestrebten Zeitplan einzuhalten.

Wir werden noch die Farbmenge bei der Softkomponente des Halsbandes erhöhen, da es etwas zu transparent ist. Das neue Halsband wird bereits von einer unserer Testkatzen getragen und ausgiebig getestet.

Auch die HomeStation (Empfänger und Ladestation) ist sehr gelungen. Nun können wir in Kürze mit der grossen Produktion los legen. Eine absolut spannende Phase! :)

Maisfeld – Test

Wir wurden von mehreren Seiten her angefragt ob unser Halsband auch im Maisfeld gut funktioniert. Gerade wenn es heiss ist, suchen viele Katzen den Weg ins Feld, um im angenehmen Schatten zu Mausen. Wir haben uns diese Frage zu Herzen genommen und mit Glück noch ein Maisfeld in der Nähe gefunden. Der Test verlief sehr positiv. Maisfelder stellen keine Herausforderung für unser Halsband dar. Der Mais wächst sehr gerade in den Himmel und der Bauer lässt jeweils ca. 40-50cm Wegabstand. Dadurch besteht sehr gute Sicht auf die Satelliten und die Ortung der Katze bzw. Halsbandes ist sehr genau. Hier noch das entsprechende Bildmaterial. Es ist anzumerken, dass der Bauer nicht erfreut sein wird, wenn Katzenhalter im Maisfeld herumwandern.

 

Falls jemand weitere Szenarien testen möchte oder bedenken hat, dass das Halsband an einem bestimmen Ort oder Umgebung nur eingeschränkt funktioniert, so bitten wir um eine Kontaktaufnahme. Eventuell haben wir dies bereits getestet oder würden dann entsprechende Tests nachholen.

Wir wünschen allen eine gute Woche.

Beste Grüsse
Alan & Claudio

Projektupdate September 2017

Dieses Update halten wir kurz, dafür folgt bald das nächste. Und wir haben sehr gute Neuigkeiten!

Werkzeuge

Die Werkzeuge für die Serienproduktion sind nun erstellt und wir haben bereits erste Bilder der Musterteile erhalten. Die Musterteile sind nun auf dem Weg zu uns in die Schweiz, damit wir diese entsprechend prüfen können. Wir sind diesbezüglich absolut im Zeitplan und bis jetzt gibt es keine weiteren Zwischenfälle, welche zu einer zusätzlichen Verzögerung führen könnten.

Webportal

Unterdessen haben wir unser neues Webportal in Betrieb genommen und intern getestet. Ab dieser Woche wird eine Testperson nach der anderen auf unser neues Webportal wechseln und damit beginnen, dieses zu testen. Gleichzeitig wird es weiter verbessert und optimiert.

Factsheet

Wir haben nun ein Factsheet erstellt. Dieses erklärt das Produkt, die Funktionsweise und die wichtigsten Features. Es kann gerne in unserem Online Shop heruntergeladen und an potentielle Interessenten weitergeschickt werden: petTracer Factsheet.

In weniger als 3 Monaten werden wir die ersten Halsbänder ausliefern! Wir freuen uns wirklich sehr darüber. Und noch mehr freuen wir uns, wenn Katzenbesitzer, dank unserem Halsband, keine Angst mehr vor einem Katzenverlust haben müssen.

Wir wünschen allen eine gute Woche.

Beste Grüsse
Alan & Claudio